Kundenspezifische Lösungen

Bei der Entwicklung individueller Lösungen können Kunden von unserer langjährigen Erfahrung profitieren. Indem wir auf 3D CAD/CAE gestützte Konstruktion sowie neueste Technologien und Prozesse zurückgreifen, bieten wir für jede Anwendung die optimale Lösung.

Kundenspezifische Lösungen made by ISAscale®

Mit dem in der Entwicklung von Präzisionsmesstechnik aufgebauten Know-how hat die Isabellenhütte ein auf die Marktanforderungen ausgerichtetes Portfolio von Standardprodukten erstellt.

Diese Standardlösungen können in verschiedenen Freiheitsgraden auch auf die Kundenanforderungen angepasst werden. Voraussetzung ist ein entsprechendes Projektvolumen und die Bereitschaft zur Übernahme von Werkzeug- und Entwicklungskosten.

Freiheitsgrade können dabei sein:

APQP- Entwicklungsprozess nach TS(IATF)16949

Die Entwicklungsabteilung bietet langjährige Erfahrung bei der Schaffung kundenspezifischer Produkte unter Berücksichtigung entsprechender Standards und Normen für sowohl Industrie- als auch Automotive-Applikationen.

Jede Produktentwicklung richtet sich nach einem Produktentstehungsprozess entsprechend TS(IATF)16949 und durchläuft mehrere Entwicklungsphasen.
 

Das Entwicklungsteam der Präzisionsmesstechnik hat dabei im Laufe der Jahre Kernkompetenzen in der Produktkonzeption entsprechend den Kundenanforderungen, der Projektplanung und dem Projektcontrolling, dem Hard- und Softwaredesign sowie der Produktvalidierung nach internationalen Normen und Kundenstandards entwickelt.

Von besonderer Bedeutung für den Produktionsstandort Deutschland ist die Entwicklung, Anpassung und Optimierung von komplexen automatisierten Produktionsprozessen.

Entwicklungswerkzeuge

Für die rechnergestützte mechanische Konstruktion kommt bei der Isabellenhütte die Software SolidWorks zum Einsatz. Dank der Unterstützung verschiedenster Dateiformate können wir die Konstruktionsvorgaben und Informationen zu den Einbaubedingungen von unseren Kunden importieren und direkt bei der Konstruktion der speziell angefertigten Lösung berücksichtigen.

Des Weiteren sind wir natürlich auch in der Lage, die Konstruktionsdaten in unterschiedlichen Formaten mit ihnen zu teilen oder 3D-Zeichnungen zu erstellen.

Bei der Erstellung des Baugruppenschaltplans und des Leiterkartenlayouts setzen wir auf das Tool AltiumDesigner. Dank der Formatkompatibilität können die elektronischen Baugruppen als 3-D-Modell unter SolidWorks in die Gesamtkonstruktion importiert werden.

Während der Konzept- und Designphasen neuer Produkte sind wir mithilfe der Tools Ansys Maxwell und Comsol Multi Physics in der Lage, umfangreiche Simulationen durchzuführen und dadurch Designoptimierungen in kurzen Entwicklungsschleifen vorzunehmen.

Validierungs- und Kalibrierungslabore

Für die Produktentwicklung stehen den Entwicklern interne und externe Labore für entwicklungsbegleitende Untersuchungen zur Verfügung.

Das Labor der Forschung und Entwicklung unserer Messtechnik verfügt neben verschiedensten Messgeräten und einem leistungsfähigen Analyseequipment über mehrere Kalibrierstände für Gleichstrom bis zu 800 A und Gleichspannung bis zu 1 200 V, System-Teststände, Temperaturkammern, eine 4kA-Gleichstromquelle und einen Teststand für ESD- und kabelgebundene EMV-Prüfungen.

Zusätzlich ist das Umweltlabor der Isabellenhütte mit Temperaturschock-Öfen, Hochstrom-Quellen und verschiedene Temperatur- und Klimakammern ausgerüstet, bei welchen die Probanden immer kontinuierlich überwacht und belastet werden können.

Die Firma Isabellenhütte verfügt über ein nach DAkkS akkreditiertes Labor für die Messgrößen Gleichspannung, Gleichstrom und Gleichstromwiderstand sowie verschiedene thermodynamische Messgrößen.

Freiheitsgrade Anpassungsentwicklung

Shuntgeometrie

Von der Expertise des etablierten Geschäftsfeldes der Präzisionsmesswiderstände der Isabellenhütte können auch die Kunden der Präzisionsmesstechnik profitieren, wenn sie zum Beispiel ihre Busbar direkt 1:1 durch den Shunt mit integrierter Messtechniklösung ersetzen möchten. Durch die 3-D-CAT gestützte Konstruktion sind wir in der Lage, die für ihre Applikation bestmögliche Lösung zu entwickeln.

Housing

Die kundenspezifischen Anforderungen wurden bereits mit den unterschiedlichsten Housing-Konzepten im Bereich der Messsensorik erfüllt. Die Prozesse vom einfachen formal coating  der PCBA über einen Vakuumverguss bis hin zur Duroplastumspritzung sind bereits alle in der Präzisionsmesstechnik erfolgreich umgesetzt worden. Somit kann flexibel auf die IP-Schutzklasse der jeweiligen Kundenanforderung reagiert werden.

Firmware

Bei den DC-Sensoren mit integriertem Mikrocontroller setzt die Präzisionsmesstechnik auf das marktgängige CAN 2.0 mit 11-oder 29-BiT-Identifier. Hiervon befinden sich bereits zahlreiche im Feldeinsatz und leisten souverän ihre Arbeit. Die Verwendung eines CANopen STACK ist ebenfalls schon in Projekten umgesetzt worden und ist daher keine Unbekannte in der Entwicklung Präzisionsmesstechnik.

PCBA-Design

Die Herstellung der PCBAs überlässt die Präzisionsmesstechnik den Experten auf diesem Gebiet. Das Design der bestückten Platinen geht aber vollständig auf das Know-how der Isabellenhütte zurück. Besondere Erfahrung erfordert das Design der Sensabgriffe, vor allem bei schnell veränderlichen Strömen. Aber auch die Integration von den vom Kunden mit in die Produktentwicklung eingebrachten ICs, wie z.B. eine Vorladeschaltung, wurde bereits erfolgreich umgesetzt.