Die Umwelt-, Arbeitsschutz- und Energie-Politik der Isabellenhütte

Ob Geschäftspartner oder Mitarbeiter – jeder Einzelne wird in die Optimierung der Umweltleistung eingeschlossen. Schließlich können auch kleine Maßnahmen einen wichtigen Teil zum Umweltschutz beitragen.

Martin Lang, Umweltmanagementbeauftragter der Isabellenhütte



WIR lieben die Natur
 

Die Verbesserung der Leistungsfähigkeit im Wettbewerb, die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter bei der Arbeit und der schonende Umgang mit der Umwelt sowie dem Energieeinsatz sind feste Bestandteile unserer Unternehmenspolitik.

Deshalb verpflichtet sich die Isabellenhütte mit den natürlichen Ressourcen schonend umzugehen und sowohl unsere Leistungen für unsere Mitarbeiter bezüglich des betrieblichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes als auch die energiebezogenen Leistungen stetig zu verbessern.

Des Weiteren findet eine regelmäßige Überprüfung und Bewertung von anzuwendenden Rechtsvorschriften statt. Die Isabellenhütte verpflichtet sich darüber hinaus zu einem offenen Dialog gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit.

Weil uns der schonende Umgang mit der Umwelt und dem Energieeinsatz wichtig ist, haben wir ein Umwelt- und Energiemanagementsystem gemäß den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 und DIN EN ISO 50001 eingeführt, dass uns in unserem Vorhaben unterstützen soll.

  • Maschinen, Geräte und Arbeitsmittel immer bestimmungsgemäß zu verwenden und vor ihrem Einsatz hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt, den Arbeitsschutz und die Energieeffizienz zu bewerten
  • unsere Mitarbeiter so informieren und zu unterweisen, dass sie über alle eventuellen Gefährdungen und Belastungen informiert sind
  • organisatorische Vorkehrungen zu treffen, um bei Notfällen schnelle und korrekte Gegenmaßnahmen zu ergreifen und diese hinsichtlich ihrer Ursachen zu überprüfen, um zukünftige Notfallsituationen nicht entstehen zu lassen
  • das Umweltbewusstsein bei allen Mitarbeitern zu fördern und diese aktiv zu beteiligen
  • unsere Produkte und Produktionsprozesse möglichst umweltverträglich, energetisch sinnvoll und arbeitsschutztechnisch auf höchstem Niveau zu gestalten
  • den Ressourceneinsatz, die Entstehung von Emissionen und das Abfallaufkommen im Einklang mit betriebswirtschaftlichen Mitteln zu optimieren
  • Zulieferer, Auftragnehmer und Dienstleister u. a. so auszuwählen, dass sie im Einklang mit unserer Unternehmenspolitik stehen


Seit September 2013 ist unser Unternehmen erfolgreich nach den oben genannten international standardisierten Normen durch eine akkreditierte Überwachungsgesellschaft zertifiziert. Die gültigen Zertifikate können Sie hier ansehen bzw. herunterladen. 
 


„Ökologisch nachhaltig handeln heißt für uns: den Blick in die Zukunft zu richten, die Folgen unseres Handelns zu hinterfragen und Ressourcen schonend einzusetzen.“ 

Dr. Hermann-Josef Schmidt, Leiter Qualitätsmanagement

 

Umweltmanagement

Martin Lang
Martin Lang

Zertifikat DIN EN ISO 14001

Zertifikat DIN EN ISO 50001

REACH / RoHS-Erklärung